Zum Inhalt springen
Startseite » KO-Tropfen – Die Langzeitfolgen

KO-Tropfen – Die Langzeitfolgen

  • von

Die Langzeitfolgen von KO-Tropfen sind verheerend. Opfer von KO-Tropfen Taten sprechen oft von starken Beeinträchtigungen und Folgen im späteren Leben. Dazu gehören unter anderem Depressionen, Angstzustände, Panikattacken und Vertrauensängste. Da Täter selten gefasst werden und KO-Tropfen/Sexueller Missbrauch immer noch ein Tabu-Thema sind, fällt es Geschädigten oftmals schwer sich dem Umfeld oder Therapeuten zu öffnen. Folglich verzichten Opfer häufig auf Hilfe und leben ein Leben lang mit sozialen Ängsten. Ein einzelner Abend kann somit das gesamte Leben beeinflussen. Es ist umso wichtiger Vorsichtsmaßnahmen zu ergreifen und sich vor Tätern präventiv zu schützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert